Wissen, wie zu handeln ist

Restrukturierung ist nicht Restrukturierung. Maßgeblich für die Form der Veränderung sind die Ausgangslage und die angestrebten Ziele. 

Wir wissen, die Lage eines Unternehmens richtig einzuschätzen und den passende Weg aufzuzeigen. 

Ertrags-steigerung
Reorganisation
Kosten-senkung
Offboarding

Best-Practice-Lösungen versprechen viel und halten wenig. Sie gehen nur marginal auf die individuellen Besonderheiten des betreffenden Unternehmens ein.

Wir wissen, dass jede Unternehmensphase eine individuelle Lösung benötigt.

Unsere Klienten erreichen anspruchsvolle Ziele und Ergebnisse mit Aktivitäten, die zu ihren Gegebenheiten passen.

Ertragssteigerung

Der nachhaltige Ansatz in einer Restrukturierung

Situation

Die Liquidität ist, unter Bewertung der gewöhnlichen Geschäftstätigkeiten, für mindestens 8 Monate gesichert. Das Unternehmen befindet sich in einer Strategie- oder Erfolgskrise ( vgl. Gabler Wirtschaftslexikon ).

Strategie

Durch eine konkrete Vertriebsstrategie werden Absatzmärkte, Zielkunden, Preis- und Betreuungsstrategien festgelegt, die zu den Rahmenbedingungen des Unternehmens passen. Schnelle Erkenntnisse über die Wirksamkeit priorisieren dabei die nachfolgenden Aktivitäten.

Umsetzung

Klärung von Angebots- und Nachfragefokus sowie Festlegung der Ziele zur Verbesserung Markt- und Kundenattraktivität. Gestaltung der Strategie zur Steigerungen der Kauf- und Zahlungsbereitschaft der Kunden.

Vorteile

Die Aktivitäten lassen sich eindeutig benennen und die daraus resultierenden Ergebnisse spiegeln konkret die Wirksamkeit der einzelnen Aktivitäten wider.

Reorganisation

Der effektive Ansatz in einer Restrukturierung

Situation

Die Liquidität ist langfristig gesichert und das Unternehmen ist (noch) rentabel. Die Rahmenbedingungen (z.B. technische Entwicklungen, Personalentwicklungen etc.) verändern sich und das Unternehmen sieht sich mit neuen neuen Herausforderungen konfrontiert.

Strategie

Die Anpassung der Organisation, sowie des Auftritts zur Sicherung bzw. Steigerung der Markt- und Kundenattraktivität. Fokussierung auf Innovationsfelder, die eine Relevanz für die zukünftige Fortführung des Unternehmens besitzen.

Umsetzung

Fokussierung auf die wesentlichen Erfolgstreiber für eine nachhaltig solide Rentabilität. Hohes Veränderungstempo, schnelle Erkenntnisse und Ergebnisklarheit durch inkrementelle Innovationen. Diskrete Veränderungen, die schnell ihre Wirksamkeit erzielen und zielgerichtet zu den gewünschten Ergebnissen führen.

Vorteile

Flexibilität in der Entwicklung und ein geringer Ressourcenaufwand durch Stringenz in der Zielsetzung, sowie Konsequenz in der Umsetzung. Wenig externe Unterstützung bei der Umsetzung der Aktivitäten notwendig und geringe Veränderungssorgen durch inkrementelle Anpassungen der Organisation und Tätigkeit.

Kostensenkung

Der radikale Ansatz in einer Restrukturierung

Situation

Die Liquidität ist, unter Bewertung der gewöhnlichen Geschäftstätigkeiten, für mindestens 5 Monate gesichert. Das Unternehmen befindet sich in einer Erfolgskrise oder in einer früher Phase der Liquiditätskrise ( vgl. Gabler Wirtschaftslexikon ).

Strategie

Quick Wins erzielen, um für umgehende Entlastung bei den Ausgaben zu  sorgen. Gebundenes Kapital freisetzen, um die Liquidität zu verbessern. Kontrakte analysieren, kündigen oder neu verhandeln und regelmäßig überwachen, damit langfristig die Kosten kontrollierbar bleiben.

Umsetzung

Analyse und Klassifizierung der Kostentreiber. Maßnahmen auf liquiditätsfördernde, sowie kurzfristig umsetzbare Ausgaben fokussieren. Anschließend kapitalbindende Positionen analysieren und Aktivitäten zur Verbesserung der Liquidität planen und umsetzen. Refinanzierungsmöglichkeiten und Belastungen durch Verträge auf Optimierungen prüfen. 

Vorteile

Im Gegensatz zu Ertragssteigerungen haben zielgerichtete Kostensenkungsmaßnahmen einen umgehenden Effekt auf die Liquidität. Oftmals lassen sich Verbesserungen der Produktivität durch die Analyse der Kostenstruktur erkennen und umsetzen. Kostensenkungsprogramme können als ein erster Schritt zur nachhaltigen Transformation eines Unternehmens genutzt werden.

Offboarding

Der konsequente Ansatz in einer Restrukturierung

Situation

Die Marktgegebenheiten haben sich verändert. Standorte oder ganze Beteiligungen sind nicht mehr rentabel und alle Annahmen zeigen keine positive Entwicklung auf oder der Personalbedarf steht nicht mehr in Relation zu den zu erwartenden Ergebnissen. Es ist ausreichend Liquidität vorhanden, um einen Stellenabbau zügig und trennungskompetent umzusetzen.

Strategie

Verbesserung der Unternehmensergebnisse und Vermeidung von Gerüchten und Misskommunikation aufgrund des Personalabbaus. Zügige Implementierung von veränderten Prozessen und Tätigkeiten innerhalb der Organisation, zur zeitnahen Freistellung von gekündigten Mitarbeitenden, um Flurfunk und negative Stimmungen innerhalb des Unternehmens signifikant zu reduzieren.

Umsetzung

Kommunikationsplan intern und extern zur konkreten Informationsweitergabe. Datenerhebung, -verarbeitung und -verwendung zur schnellen Bereitstellung von Dokumenten für Mitarbeitende, sowie Arbeitsagenturen. Betreuung der Mitarbeitenden im Bewerbungsprozess und ggf. Anpassung der Prozesse und Tätigkeiten an die zukünftige Organisation. Unterstützung der Fach- und Führungskräfte bei der Gestaltung und Ausführung von Trennungsgesprächen.

Vorteile

Restrukturierung ist planbar und die zu erzielende Ergebnisse sind vorhersehbar. Ermöglicht dem Unternehmen, neue Strukturen und Organisationsformen zu implementieren. Stoppt umgehend den weiteren Schwund von Kapital in verlustreiche Beteiligungen.

Das V in KRINTERVENT steht für Veränderung. Verbessern Sie ihr Unternehmen durch Veränderungen!